Jean-Marie Bottequin

Jean-Marie Bottequin 2017-08-28T15:02:00+00:00

Project Description

Jean-Marie Bottequin
Fotograf und Fotokünstler

geb. 1941 in Gent, Belgien

Loge Zur Kette i.O. München

Jean-Marie Bottequin studierte in Belgien Romanistik, Pädagogik und Kunsterziehung, parallel dazu begann er seine fotografische Tätigkeit. Seine Arbeiten wurden seit 1962 international gezeigt. 1968 siedelte er nach München über, wo er als freier Fotograf und Fotokünstler lebt.

Jean-Marie Bottequin arbeitete als Werbe-, Portrait- und Industriefotograf ebenso wie als Fotograf für Theater und Ballett. In faszinierenden Bildern hielt er die Produktionen u.a. der Bayreuther Festspiele, der Vereinigten Bühnen Wien und des Königlichen Balletts von Flandern fest.

Als Fotojournalist war er für führende deutsche Zeitschriften und Illustrierten tätig. Seit vielen Jahren ist Jean-Marie Bottequin als Gastdozent in den USA, Australien, Japan, Korea, Belgien, Frankreich, Italien, Deutschland und Österreich.

Als Gründer und Leiter der IPS (International Photographic Seminars) vermittelt er seine Kenntnisse in Seminaren und Workshops an Berufs- und Amateurfotografen.

In den letzten Jahren widmet sich Jean- Marie Bottequin fast ausschließlich der freien Fotokunst, wobei ihm seine Experimentierfreude immer wieder neue Wege und Ausdrucksmöglichkeiten erschließt.

Feuer-Taurus

Blinde Suche nach Licht

1992, Triptychon, Leinen auf Holz, 120 x 200 cm

Vogelfrau

Vom Werden

Projekt Wolfsschlucht